(lebens)kunst !!

Ich habe mich niemals mit anderen verglichen und beabsichtige dies auch in Zukunft nicht zu tun. Manche Menschen inspirieren mich einfach in besonderem Maße; andere tun es nunmal nicht. Genauso, wie ich die Menschen inspiriere, oder es eben nicht so empfunden wird. C’est la vie; und dieses ist fabelhaft. Enjoy!

Es lebe die Kunst, und so viele andere bereichernde Dinge, Menschen, Gegebenheit. Für immer!

About me


https://www.instagram.com/liebe_badenbaden/

https://www.xing.com/profile/ClarissaJohanna_Staiger/cv

PetissaPan habe ich im Jahr 2015 in Düsseldorf gegründet. Der Name ist eingetragener und geschützter europäischer Markenname seit 2016.

Alles auf dieser Homepage begann mit dem Nähen von Tuniken, wozu mich meine – aus dem Iran mitgebrachten – Tuniken inspiriert haben. Ich kopierte deren Schnittmuster und nähte innerhalb einem halben Jahr circa 30 Tuniken, wovon circa 10 so gut waren, dass ich sie verkaufen wollte. Diese „kleine Businessidee“ scheiterte. Ich konnte keine einzige der Tuniken verkaufen. Meine Preisvorstellungen waren wohl zu hoch, und deshalb trage ich sie heute noch selbst. 

PetissaPan – MY KIND OF KUNST

Dress: PetissaPan. Mehr Tuniken gibt es auf den letzten 2, 3 Seiten dieser Homepage.

Ab 2015 bis 2019 schrieb ich hier regelmäßig Lyrik. Zudem habe ich im selben Zeitraum vier Bücher veröffentlicht: „Machtaffen“, „PetissaPan“, „Fairfolgreich“ und „Von naiven Waldkäppchen und frechen Wölfen“. Dies spricht für meine Begeisterung für Germanistik, was ich seit Oktober 2019 studiere. 

Alle vier Bücher hatte ich selbstgepublished, eines davon rund 100x verkauft, die anderen kaum, und inzwischen alle zurückgezogen. Eines (das erfolgreichste) möchte ich noch einmal überarbeiten und optimieren. 

2016 in Düsseldorf

An der Uni bin ich heute im 4. Semester und meine private Lyrik liegt aktuell auf Eis.

Seit 2020 machte ich hier wieder das, wofür ich immer schon „berühmt berüchtigt“ gewesen bin: andere motivieren, Energie versprühen und aktiv selbst den Progress zu suchen.

Seit wenigen Wochen schreibe ich an einem neuen Buch, in dem Motivation & Mindset eine große Rolle spielen werden. Es wird zudem mit eigenen beruflichen Erfahrungen gespickt sein. Mit der Fertigstellung rechne ich gegen Ende diesen Jahres / Anfang nächsten Jahres. 

Das Leben ist bunt!

 

Berufliche Backgrounds der Person hinter PetissaPan:

Ich bin Clarissa Johanna Staiger und war in Glück & voller Überzeugung ab 1996 volle 17 Jahre – mit Ausbildung 20 Jahre – Bundespolizistin; davon 1 Jahr NATO Brüssel, 1 Jahr Deutsche Botschaft Moskau, 1 Jahr Deutsche Botschaft Teheran/Iran und davor sechs Jahre im Einsatzzug in Rosenheim, Berlin, München, Frankfurt, Stuttgart, Lüneburg, Lübeck, deutschlandweit. Ansonsten war ich jeweils mehrere Jahre lang an der Grenze zu Frankreich eingesetzt und am Baden-Airpark. 

1998 in Rosenheim

Ich bin bekennende Multipotentialite, Enthusiastin, gesunde Workaholic – mit großer Passion für die, und vielseitigen Erfahrungen in der: Tourismus-/Gästebranche und Hotellerie (Darunter der berühmte und – sich in der Luxushotellerie Deutschland auf 6. Stelle befindende „Breidenbacher Hof“ in Düsseldorf ; habe zudem eine abgeschlossene Ausbildung als Fitnesstrainerin, die ich, während meiner Zeit als Polizistin, an einer privaten Bildungsakademie (SAFS & BETA) 2013 absolvierte. 

Ghostwriterin & Freie Autorin (SEO-Texte, Kunstgeschichte, Sport/Ernährung), und nebenher „mache ich auf Künstlerin“ in Text & Photographie, und bin, nachdem ich von 2016-2018 mein Abitur in Düsseldorf nachholte, seit 2019 Studentin der Kunstgeschichte & Deutschen Literatur (Germanistik als Nebenfach heißt in Freiburg: „Deutsche Literatur“) an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau im 4. Semester.

Und ich möchte wieder viel mehr weg vom Schreibtisch – unter Menschen. 

Dezember 2020

Ab der Zeit nach Corona biete ich Villentouren in Baden-Baden an. Für maximal zwei Personen. Ich brenne für die wunderschöne Architektur hier und möchte das weitergeben. 

Was mich zusätzlich antreibt:

Progress, Persönlichkeitsentwicklung & Spaß, Spannung, gute Schokolade.

 

Ich suche heute:

1.) Teamwork um die Themengebiete: Finanzen (Aktien etc.), digitale Medien und unternehmerisches Know-How, da ich mich auf diesen Gebieten spezialisieren möchte.

2.) Mentorship, weil ich es toll finde von lebens- und berufserfahreneren Menschen lernen zu können. 

3.) Einen Mäzen, der die Villa Carlotta in Baden-Baden kauft, damit wir/ich daraus ein Kunst-Luxus-Hotel machen können/kann. Ein „eigenes“ Hotel: wer träumt nicht davon?

Mein Pläne sind es in Baden-Baden oder Umgebung beruflich Fuß zu fassen und hier wohnen zu bleiben. Wenn ich in einem Jahr das Resümee ziehe, dass ich hier nicht die Entwicklung machen konnte die ich heute anvisiere, werde ich nach meinem Bachelor in Kunstgeschichte, ab nächstem Jahr Sommer, Baden-Baden vorübergehend erneut verlassen.

Dann werde ich in der Schweiz „irgendwas mit digitalen Medien“ oder „irgendwas mit internationalem Business“ studieren. Konkret. Ich such(t)e stets Progress und bin es gewohnt dafür die Komfortzone immer wieder zu verlassen, wenn ich Progress nicht dort machen kann wo ich jeweils war & bin. 

Wenn ihr ganz ähnlich tickt, Ideen oder Wissen zu Baden-Baden, Punkt 1, 2 oder 3, oder einem Studium in der Schweiz (Genève oder Zürich) habt, oder auch selbst Anregungen sucht: Gern!

 

Clarissa Johanna Staiger / Baden-Baden / am Friesenberg

Kontakt, Email bitte: cj.staiger@gmx.net (Die Kommentare der Beiträge auf dieser Homepage, lese ich zeitlich bedingt nicht.)

Instagram:

Ich liebe Baden-Baden

F R Ü H E R – E I N S T – E I N M A L :


I’m an incurable optimist, and I like it that way. It’s enabled me to remain hopeful and future-focused. Attitude is everything – in life and in business.

Richard Branson

Fehler und Scheitern sind keine Schande. Sie sind der Weg zur Verbesserung – und damit zum Erfolg. Denn der Erfolg geht selten einen geraden Weg.

Ich suche einen Mann

2018

Äh nein, erstmal nicht.

Ich suche einen Mäzen, der „mir“ die Villa Carlotta in Baden-Baden kauft, damit ich ein kleines Event-Kunst-Luxushotel daraus zaubern kann. Ich „arbeite dann mit Leichtigkeit & riesiger Freude 24/7“.

Ich kenne den Breidenbacher Hof in Düsseldorf sehr gut. Und genauso auch die (gehobene) Gastronomie. Ich bin topfit, habe die Fitnesstrainer A-Lizenz, bin sehr zielstrebig und hab‘ mit Mitte 30 ein Einser-Abitur gemacht. Davor war ich jahrelang im Elite-Pool der Bundespolizei, wo ich auf den Deutschen Botschaften als Personenschützerin(!) eingesetzt war und repräsentative Aufgaben übernahm.

Ich liebe schnelle Autos, Action und das Schießen genauso wie Wunderschönes, Luxuriöses, Sauberes, Kunstgeschichte, das Führen und die Arbeit. Ich akzeptiere es nicht und respektiere es nicht bevormundet, klein geredet und schlecht geführt zu werden: Mein Ego ist dann noch größer als das von James Bond und dieses treibt mich zu Höchstleistungen an. Ich komme aus dem Leistungssport.

Für fast ein Jahr lang war ich auf der Deutschen Botschaft im Iran, wo ich in der knappen Freizeit stets – auch alleine – gereist bin; auch geflogen, nach Shiraz, – obwohl die Botschaft davon abgeraten hatte. Ach so: Vier Sprachen spreche ich auch, obwohl ich nicht einmal bilingual aufgewachsen bin. Dazu mache ich gerade das Universitäts-Latinum. Ich schreibe ganz gut und photographiere nicht schlecht. Ich lebe und liebe heute für Kunst(geschichte). Nebenher!

Ich mag Menschen! und den Umgang mit ihnen; auf dem hiesigen Wochenmarkt genauso, wie auf dem gehobenen Parkett. Ich bin absolut echt – aber niemals in eine Schublade zu packen. Und das Wichtigste vielleicht:

Ich will!

Mit meinem ganzen Herzen!

Dieses Haus!

Diesen Job!

Ich weiß, ich mag und kann besonders niedlich-nett aussehen. Mein Leben, mein Lebenslauf und meine Ziele verraten jedoch ganz klar, dass ich aus einem völlig anderen Holz geschnitzt bin. Und wer mich kennt, weiß das auch.


Also!

Was ich als langjährige Bundespolizistin gelernt hatte, ist, dass man einen Menschen niemals nach seinem Äußeren bewerten und beurteilen kann.

CJS
So viel ich weiß, war keiner meiner damaligen Kollegen im Ausland. Ich war lange die Jüngste, die Kleinste, die Lustigste; wußte aber immer ganz genau was ich bei der Polizei wollte: Viel! Und heute will ich Kunstgeschichte & Events mit der Luxus-Hotellerie verbinden.

Ob einen Mann, einen Mäzen, eine Villa: Träume sind Inspiration und ein Motor Ziele zu erreichen. Welche es werden bleibt offen, und das ist gut so.

Mach‘, tu‘, brenne, für die Erfüllung deiner Träume!