Go and be selfish!

Nie verstanden habe ich und werde ich auch nie, – vor allem aber werde ich es niemals mehr für mich akzeptieren, hinnehmen und mich bescheiden in der zweiten Reihe deswegen einreihen:
Warum „dürfen“ sich nur die Männer in unserer deutschen Gesellschaft gesunden Egoismus und die pure wunderhübsche Selbstverwirklichung leisten, eine buntere Persönlichkeit sein, die konträr zur Gesellschaft lebt, aneckt, schillert, strahlt?

Sorry not sorry: Ich strahle selbst!

Warum werden Frauen selbst von Frauen klein gehalten, sobald sie aus der Reihe tanzen: Empfangen so oft nur Empathie und Mitgefühl, wenn sie am Boden und zerstört sind, werden sonst gerne und gut geneidet?

Ein Leben in dem sich für die Frau nicht alles um Familie und Kinder dreht, sowieso klein geredet?

Nää!

Mir schon so lange zuwider, weil ich’s unfair und doof finde.
Ich habe weder Eltern noch Kinder und finde andere(!) Familien trotzdem ganz toll.
Ich bewundere Frauen (wie Männer), die den Mut haben eine skurrile, fordernde, wollende und dennoch von Herzen gute und gönnende, auch ehrliche, authentische Persönlichkeit zu leben.
Ich mag die, die wissen wo sie sind, wo sie hinwollen, wie sie dort hinkommen wollen und sich nicht scheuen, der zu sein, der sie sind und ihre Werte, Grenzen, Wünsche und Ansprüche, offen und klar formulieren.

Durch alle Höhen und Tiefen.

Ein einziges Leben ihr Lieben, das wir hier haben!
Nur dieses Eine!
Und jedes Alter hat so super-klasse Vorzüge in den verschiedensten Bereichen. Das vergeude ich doch nicht. Da mache ich mir doch lieber den ein oder anderen Feind, der mich verurteilt, für das was ich bin, weil ich es sein will.

Das Herz auf der Zunge getragen, sich nicht verbiegen, sich auch mal ganz vorne anzustellen und sich als erster ein Stück vom Kuchen zu nehmen, von Herzen geben & genauso seine eigenen Wünsche einfordern, – vor alle aber sich selbst nicht belügen, indem wir das Leben einer völlig anderen Persönlichkeit leben.
Für wen denn: Falsche Freunde, Neider, Mutlose, Ängstliche und Menschen die ihre Vorstellungen auf uns projizieren?
Damit die sich befriedigt und groß fühlen können?

Remember who YOU are!

Ich mache keinen Hehl daraus – nicht auf dieser Seite und nicht im wahren Leben – wer ich bin und was ich will, wo ich meine Schwerpunkte setze, mir hole, noch holen will und was ich niemals mehr wieder tolerieren und sein werde.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es:
für sich selbst genauso wie nur immer für die ewig anderen.

IMG_4521
Foto: November 2016

Go and be selfish!

Denn nur dann kannst und willst du auch 100% an allem Guten jedem anderen weitergeben. Sei es Inspiration, Motivation, wahre Freude, Gönnen, Liebe.

Ich spinne von Herzen gern und werde für immer so sein!

IMG_6290
Foto: März 2018

 

 

(Text & Fotos: Petissa Pan)

Veröffentlicht von

PetissaPan

PetissaPan studiert interessiert & neugierig das Leben, und schafft nebenher, leidenschaftlich und fleissig Kreativität, Text & Mode. Sie geht mit offenen Augen & Sinnen durch die Welt, und saugt Inspirierendes & Bereicherndes auf. PetissaPan ist und kreiert leicht, weich, romantisch, verspielt und wunderbar verträumt. Is your world little to mainstream? PetissaPan created an own.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *