Liebe ist Liebe

„You can’t ask why about love.“
(Anna Karenina)

Ein Klassiker der einen im Bett erschlagen kann, wenn man mit ihm in den Händen beim Lesen wegnickt: So dick ist dieser Wälzer – so gewaltig nämlich, wie diese große Liebesgeschichte.
Im Bett erschlagen zu werden, als auch Anna Karenina: beides mit tragischem Ausgang.

Ich gestehe Tolstois Anna Karenina nicht zu Ende gelesen zu haben.
Mehr noch: Immer mal wieder ein paar Seiten vertieft gelesen, dann beherzt und mit schwungvollem Elan ein paar weitere überblättert.

Ich hatte die Verfilmung zum Buch von 1877/1878 bereits gesehen und fand und finde diese sehr berührend, da inspirierend, und schlicht sehr schön! Und so klassisch ich sonst auch gerne sein mag und vielleicht bin, so spreche ich hier von der Neuverfilmung mit Knightley, Law und Taylor-Johnson.

Aaron Taylor-Johnson ist dieser unverschämt attraktive junge Hollywood Beau, der mit der schönen wie erfolgreichen Sam Taylor-Johnson zusammen ist, welche alterstechnisch geschlagene 23 Lenze mehr als er zählt. Jahrelang bereits verbandelt – gemeinsame Kids – schön und echt schön anzusehen die beiden.

Hugh Jackmans Frau Deborra-Lee ist 13 Jahre älter als er, Michelle Hunzikers Mann Tomaso ist 7 Jahre jünger als sie. Und nicht zuletzt: Macrons Frau Brigitte: 25 Jahre älter als der Herr Président. Deliziös!

Tja, you can’t ask why about love.

Umgekehrte Beispiele, in denen der Mann deutlich älter als seine Liebe ist, gibt es noch erheblich mehr. Danach kräht schon lange weder Hahn noch Henne.
Und dann hätten wir da bunte kulterenübergreifende Lieben, vermischende statusübergreifende Lieben .. Lieben, die zur oder auch aus einer Ehe führen ..
Unschuldige Lieben .. leidenschaftliche .. Welche, die sofort entflammen, oder sich Jahre danach wartend verzehrend ..
Tausendmal berührt, tausendmal nichts passiert, oder Funkanschlag bei einer allerersten zufälligen Berührung.

Wenn wir aber immer schon eine Liebhaberin oder ein Liebhaber der gelebten großen Gegensätze waren, so hat dies irgendwann den Vorteil, dass selbst das Normalste, das Gewöhnlichste, das Ursprünglichste und Natürlichste, sich irgendwann anfühlt wie das faszinierend Ungewöhnliche, das wundervoll Individuelle, das erfrischend Abwegige, das nie Gekannte, nie Gelebte.
Und das kann dann quietschvergnügt genau so gesehen und gefühlt werden. Alles! Links und rechts der Spur und mittendrin und in der Norm.

„Zu lieben ist ein Segen. Geliebt zu werden Glück.“
(Leo Tolstoi)

Liebe ist Liebe, ist Liebe, ist Liebe ..
& you can’t ask why about love!

IMG_8423

Text: PetissaPan
Foto: PetissaPans Füße in Sommersandalen, an einem Outdoor-Lesetag während literarischer Vergnügtheit, entspannt gespannt in Sonne getaucht.

Veröffentlicht von

PetissaPan

PetissaPan studiert interessiert & neugierig das Leben, und schafft nebenher, leidenschaftlich und fleissig Kreativität, Text & Mode. Sie geht mit offenen Augen & Sinnen durch die Welt, und saugt Inspirierendes & Bereicherndes auf. PetissaPan ist und kreiert leicht, weich, romantisch, verspielt und wunderbar verträumt. Is your world little to mainstream? PetissaPan created an own.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *