I can see you

Fangen wir einmal mit etwas Selbstverständlichem an: Dem Blickkontakt.

Wird dieser nicht ganz gehörig überbewertet, wenn wir einmal bedenken, dass es die nettesten und intelligentesten Menschen auf Erden gibt, die nicht immer Lust darauf haben,
und auf der anderen Seite beispielsweise die gewieften Topmanager stehen, die ihn permanent als Waffe, da Türöffner nutzen, um ihre – in gezuckerte Zungen gehüllten – Lügen in die Welt zu reden?

Bla bla bla, das beste Stück Laber-Rhabarber-Baiser mit doppelt Sahnehaube dazu alstublieft, und auf die Tarner, Täuscher und Erklärbären der Führungsetagen?

Möglicherweise haben wir sie bereits auf Herz und Nieren kennengelernt: ein paar überdeutlich entsprechende Vertreter dieser Lager.

Suter hat offensichtlich.

„Nicht nur ein Leitfaden für den gestressten Geschäftsmann, sondern für alle, die unter ihm zu leiden haben: Sekretärin, Untergebene, Ehefrau, Kinder …
Man wird den Chef oder den Partner nach der Lektüre mit anderen Augen sehen.“
(Martin Suter; „Cheers – Feiern mit der Business Class“)

Suter wieder und einmal mehr, der herzerfrischend, dribbelnd und bissig passend und so folglich treffend, über die gewinnende Businesswelt schreibt. So, als wenn ganz oben manchmal ganz unten sei. Menschlich mindestens.

„When the truth dies very bad things happen.“
Und hat das noch was mit Goethes Power zu tun?

Trägt Frechheit tatsächlich auch dann Genius & Magic in sich, so wir sie gezielt dazu nutzen, anderen zu schaden?

Und wenn doch die Augen auch die Spiegel der guten Seelen sind, wieso überhaupt gewähren die jedermann tiefe Einblicke hinein?

Wie viele Herzen schlagen in meiner Brust: nur zwei wie bei Faust?

Und wenn ich eines ganz bestimmt nicht erfüllen möchte, ist das nicht der Status der Selbstverständlichkeit?

Hübsche gelebt geliebte Philosophie am Morgen ..

Vielleicht müssen wir manche Dinge einfach großzügig nicht leben, um sie zu verstehen.

image-79

Text: PetissaPan
Foto: PetissaPan, hoffentlich gehörig genug bold.

Veröffentlicht von

PetissaPan

PetissaPan studiert interessiert & neugierig das Leben, und schafft nebenher, leidenschaftlich und fleissig Kreativität, Text & Mode. Sie geht mit offenen Augen & Sinnen durch die Welt, und saugt Inspirierendes & Bereicherndes auf. PetissaPan ist und kreiert leicht, weich, romantisch, verspielt und wunderbar verträumt. Is your world little to mainstream? PetissaPan created an own.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *