Freie Liebe

FREI-Tag. FREI-Burg. FREI-Heit.

„Die Liebe ist das Kind der Freiheit.“
(Aus Frankreich)

Als ich dieses Zitat googelte, war ich der festen Überzeugung, dass es vom irischen Schriftsteller Oscar Wilde stammen muss. Freilich getäuscht! „Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wieder kommen,“ ist von ihm.

Aber zu Wilde passt „das Kind der Freiheit“, aus dem heraus er die Liebe zelebriert, dennoch sehr gut: hat er doch freigeistig und ausschweifend besonders gelebt & geliebt. Wenn auch nicht ganz so frei, was seine Abhängigkeit in der Liebe zu seinem jungen Lover anging.

Um die Selbstliebe geht’s in seinem wohl erfolgreichsten Roman: „Das Bildnis des Dorian Gray“, in welchem er reich & schön und die Dekadenz der englischen Oberschicht zum Thema macht.

„“Liebe Gladys!“ rief Lord Henry. „Wie kannst du das sagen? Die Gefühle leben von der Wiederholung, und die Wiederholung verwandelt einen Trieb in eine Kunst. Überdies, jedesmal, wenn man liebt, ist es das erste Mal, dass man je geliebt hat. Die Verschiedenheit des Gegenstandes ändert die Einzigartigkeit der Leidenschaft nicht.““
(Oscar Wilde; Das Bildnis des Dorian Gray)

Verfallende Sinnlichkeit, eine hohe Anspruchshaltung und der Wunsch für immer begehrenswert und jung bleiben zu können, sind die Sehnsüchte mit denen Wild hier spielt, sowie die charakterlichen Veränderungen derartige Verlangen mit sich bringen können.

Die gewählte Freiheit sich selbst zu initiieren. Recht?
Die Freiheit sich zwischen Körper und Seele zu entscheiden. Wahl oder Qual?
Die Freiheit mit Oberflächlichkeiten dauerhaft vermeintlich glücklich sein zu können. Die Zeit anhalten können ..

Freiheit gibt es wundervoll gesünder!
Freiheit im Herzen ist nicht egoistisch, sondern für die Liebe gar essentiell. Genauso, wie Kommunikation übrigens: No communication – nämlich – no love.
Und das sehen bestimmt auch die Franzosen so.

Für einen richtig guten Kuss braucht es vielleicht nur zwei Hände. Für eine glücklich gelebte Liebe sehr viel mehr.

Und heute ist übrigens erst Donnerstag.

image-83
Text: PetissaPan
Foto: PetissaPan auf dem Lorettoberg in Freiburg, mit liebendem Blick auf diese wunderschöne Stadt.

Veröffentlicht von

PetissaPan

PetissaPan studiert interessiert & neugierig das Leben, und schafft nebenher, leidenschaftlich und fleissig Kreativität, Text & Mode. Sie geht mit offenen Augen & Sinnen durch die Welt, und saugt Inspirierendes & Bereicherndes auf. PetissaPan ist und kreiert leicht, weich, romantisch, verspielt und wunderbar verträumt. Is your world little to mainstream? PetissaPan created an own.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *