Petri Heil!

Mit von der Sonne und dem Salzwasser ledern gegerbter, brüchiger Haut, und auch sonst als ein vom Leben gezeichneter alter Mann, braucht Santiago, Fischer vor Kuba, nicht viel.
 
Sein Körper ist in den Jahren schwach geworden, einzig seine blauen Augen, die die Farbe der See haben, sind lebendig und wach und strahlen wie eh und je.
Aber Santiago hat großes Pech und bleibt viele Wochen ohne einen dringend benötigten Fang.
 
Und da zieht er wieder alleine los, mit seinem kleinen Fischerboot und macht den Fang seines Lebens – überhaupt: seiner kühnsten Träume. Von welchem, zurück an den Hafen gekehrt, nur nichts mehr übrig geblieben ist, außer dem Skelett, da immer wieder die verschiedensten Haie, auf dem langen Heimweg, große Fleischstücke aus dem erlegten riesigen Marlin rissen.
 
Selig ist Santiago dennoch.
Selig und glücklich.
 
Dies ist meine kurze Zusammenfassung von „Der alte Mann und das Meer“ (1952) von Ernest Hemingway.
 
Es geht in dieser Kurzgeschichte um verlorene Anerkennung und Versagen, die Zeit und was sie mit uns macht .. darum, milde belächelt zu werden, doch im Kopf voll Kampfgeist und Stolz zu sein und bleiben. Viel mehr, als darum, ein gutes Leben, im Sinne von anderen, leben zu können.
„Ein Mann kann zerstört werden, nicht aber besiegt.“ (Ernest Hemingway)
 
Santiago hatte 84 schmerzlich lange Fischer-Tage auf seinen Fang warten müssen. Was er aktiv, nicht passiv tat. Wie lange „warten“ wir?
 
Was meinte Marc Twain mit „wenig“:
wenig Besitz, wenig Zeit, wenig Abwechslung, wenig Stabilität oder wenig Sicherheit?
 
Ist es denn Qualität oder Quantität für uns?
Und kommt es nicht einzig darauf an, glücklich zu sein?
 
Auf dass wir das Strahlen in unseren Augen niemals verlieren!
image-77
 
Text: PetissaPan
Foto: PetissaPan am Universitätsgebäude der Geisteswissenschaften in Freiburg; Gewohnt gleichermaßen glücklich in fleißigem Verzicht und faulem Luxus – dazwischen dafür nicht.

Veröffentlicht von

PetissaPan

PetissaPan studiert interessiert & neugierig das Leben, und schafft nebenher, leidenschaftlich und fleissig Kreativität, Text & Mode. Sie geht mit offenen Augen & Sinnen durch die Welt, und saugt Inspirierendes & Bereicherndes auf. PetissaPan ist und kreiert leicht, weich, romantisch, verspielt und wunderbar verträumt. Is your world little to mainstream? PetissaPan created an own.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *