Charmanz

Wie die Kastanie in diesen Tagen, vielerorts, mit ihrer üppig weißen Blütenpracht in sattgrünem Blättermeer, einen faszinierenden Kontrast zum strahlend blauen – oder düster grauen – Himmel bildet.

Weich und hart.

Stark und zart.

Erwählte charmante Arroganz.

So lieb, so unwiderstehlich Gentleman. Und so perfekt, wie er perfekt angezogen war.

So perfekt, vor ihr gehend und stehend.

So perfekte Umgangsformen, mit denen er gleichermaßen Türen und Herzen zu öffnen verstand.

Ein Blick von ihm, ein aufforderndes Nicken seinerseits, und du reichst ihm deine Hand.
Wie ausgelassen galoppierende Jährlinge auf der Frühlingswiese im verführenden Sonnenschein. Hoch und nah am Himmelbett. Unter Bäumen.
 
Verfrüht gefreut. Der Regen treibt sie rein.
Eisbärenfell das vor dem Kaminfeuer lichterloh brennt.
 
Verschossen, geschlossen. Schlüssel am Grund des, im vom Spiegelbild der Narzissen, geküssten Sees.
April April, das Wetter machte was es will.
Alles neu jetzt im Mai.

Auf dass das Herz einmal überlaufen mochte. Und wenn Dinge sich so anfühlen, als wenn sie zu schön sind um wahr zu sein, sind sie vielleicht genau nur das.

Langweilende Perfektion.

Knickender Ast schläfriger Kirschblüte, verschwindend klein.

Knorrige Kastanie.

Die Sonne lächelt spielerisch durch graue Wolken.

Text & Foto: PetissaPan

In Mannheim. Natürlich nicht perfekt. Aber besonders schön vielleicht im ****Hotel „Kleiner Rosengarten“. Faszinierender Jugendstil.

Veröffentlicht von

PetissaPan

PetissaPan studiert interessiert & neugierig das Leben, und schafft nebenher, leidenschaftlich und fleissig Kreativität, Text & Mode. Sie geht mit offenen Augen & Sinnen durch die Welt, und saugt Inspirierendes & Bereicherndes auf. PetissaPan ist und kreiert leicht, weich, romantisch, verspielt und wunderbar verträumt. Is your world little to mainstream? PetissaPan created an own.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.