Exterieur

Sie versuchte die Zeit in New York mit ihm so gut zu genießen, wie nur möglich. Genoss und staunte, trank Martini in Manhattan, lernte „Eggs Benedict“ zum Frühstück kennen, gab sich gut gelaunt mit allem und glücklich. Sie wünschte sich so sehr, sie hätte genau das, auch tatsächlich sein können.

Er fehlte ihr, obwohl er neben ihr saß, neben ihr ging, und neben ihr schlief. Manchmal war es ihr so, als trüge Liebe immer dann die größte Faszination, wenn sie am wenigsten gelingt.

Text & Foto: PetissaPan (Aus meiner 2015er Novelle)

Veröffentlicht von

PetissaPan

PetissaPan studiert interessiert & neugierig das Leben, und schafft nebenher, leidenschaftlich und fleissig Kreativität, Text & Mode. Sie geht mit offenen Augen & Sinnen durch die Welt, und saugt Inspirierendes & Bereicherndes auf. PetissaPan ist und kreiert leicht, weich, romantisch, verspielt und wunderbar verträumt. Is your world little to mainstream? PetissaPan created an own.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.