Beltracchi Beltrugi

Die Welt will betrogen sein, und wenige können ihr dabei offensichtlich besser helfen als Beltracchi, der 1951 als Wolfgang Fischer geboren wurde und heute siebzig wird.

Frankfurter Allgemeine am 04.02.2021
Foto: FAZ

Wie Beltracchi das geschafft hat, was er geschafft hat, hat mich nicht nur im Rahmen meiner Wissenschaft sehr fasziniert. Die Lösung erscheint mir dennoch ganz einfach: Die Nachfrage bestimmt das Geschäft. Und Kunst ist ein so riesiges Geschäft mit so verlockend, verführerischen hohen Geldbeträgen.

Im Übrigen glaube ich daran, dass nicht immer der alte weiße Mann für sich allein gewinnen muss. Ich glaube auch nicht an Ignoranz, nicht an kaltschnäuzige Arroganz, und auch nicht an zu viel Tradition, Steifheit und Spießigkeit. Ich glaube stattdessen an neuzeitigen Teamgeist und offene erfolgreiche Menschen und Männer. Gerne auch alt und weiß.

Und zu Beltracchi habe ich mir in den vergangenen Wochen einiges angesehen. Wie gesagt : Schon im besonderen Maße faszinierend und spannend die ganze Geschichte & Kunst um ihn.

Beltracchi Beltrugi – vertrackt schöner Betrug.

Veröffentlicht von

PetissaPan

PetissaPan studiert interessiert & neugierig das Leben, und schafft nebenher, leidenschaftlich und fleissig Kreativität, Text & Mode. Sie geht mit offenen Augen & Sinnen durch die Welt, und saugt Inspirierendes & Bereicherndes auf. PetissaPan ist und kreiert leicht, weich, romantisch, verspielt und wunderbar verträumt. Is your world little to mainstream? PetissaPan created an own.

Schreibe einen Kommentar zu RobertFonee Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.